EU-Schulprogramm

Seit März 2010 ist das Kompetenzzentrum Obstbau Bodensee zugelassener Lieferant im EU-Schulprogramm. Waren es zunächst die Einrichtungen in der näheren Umgebung die beliefert wurden, stieg die Anzahl der teilnehmenden Einrichtungen in den Folgejahren stetig.

Durch die zunehmende Nachfrage nach Produkten aus ökologischer Erzeugung, liefert das KOB seit dem Schuljahr 2015/2016, wenn gewünscht, auch Bioobst und -gemüse an die Schulen und Kindergärten. Ab dem Schuljahr 2017/2018 fand eine Erweiterung des Programmes statt. Aus den bis dato laufenden Programmen EU-Schulfruchtprogramm und EU-Schulmilchprogramm wurde das EU-Schulprogramm. Das KOB beliefert seit diesem Zeitpunkt die Einrichtungen auch mit Milchprodukten, wie H-Milch, Schnittkäse und Joghurt.

Im Schuljahr 2020/2021 werden als Kernzielgruppe des EU-Schulprogramms Schulen im Primarbereich und Kindertageseinrichtungen beliefert. Um mitmachen zu können, benötigen Einrichtungen eine Zulassung des Regierungspräsidiums Tübingen für die Teilnahme im jeweiligen Schuljahr, einen zugelassenen Schulprogramm-Lieferanten sowie einen Sponsor, der den Restbetrag übernimmt, den die EU-Förderung nicht abdeckt. Sponsoren können beispielsweise Schulträger, Fördervereine, Eltern oder Unternehmen sein.

Die Landesinitiative Bewusste Kinderernährung (BeKi) unterstützt Einrichtungen bei der Umsetzung der pädagogischen Begleitung des Programms. Informationen zum EU-Schulprogramm im Land finden Sie unter: www.schulprogramm-mlr.bw.de

Im aktuellen Schuljahr wird sowohl im Programmteil Obst/Gemüse, als auch im Programmteil Milch 1 Verteilung/Portion pro Woche pro Kind gefördert. Gerne können aber z.B. durch die finanzielle Unterstützung von Fördervereinen, Schulträgern, Eltern oder Unternehmen Portionen zugekauft werden.

Daten und Fakten

Derzeit beliefern wir ca. 770 Einrichtungen in einem Einzugsgebiet von etwa 200 km und in 9 Landkreisen im südlichen Baden-Württemberg. In der Ortenau, im Allgäu und im westlichen Bodenseekreis arbeiten wir mit Obstbauern zusammen, die in ihrer jeweiligen Region die Einrichtungen mit dem eigenen Obst beliefern.

Aktuell werden ca. 58.800 Kinder wöchentlich mit rund 6,5 Tonnen frischem Obst und Gemüse versorgt. Darüber hinaus liefern wir an ca. 260 Einrichtungen 15.650 Portionen Milch, Joghurt und Käse pro Woche. Bioobst können wir jeweils im 1. Schulhalbjahr bis Ende Januar anbieten, danach erhalten die Einrichtungen automatisch Obst aus integrierter Produktion. (Stand Januar 2021).

Infos

Flyer zum Herunterladen finden Sie auf der Internetseite

Aufgaben des KOB

  • Disposition und Beschaffung der Produkte

  • Organisieren der Logistik (Kommissionierung und Transport)

  • Dokumentieren der Lieferscheine und Abrechnung

  • Kontakte mit den Schulen und Kindertagesstätten

  • Öffentlichkeitsarbeit

  • Unterstützen pädagogischer Ansätze (z. B. Tag der Schulfrucht)

 

Haben Sie als Kindertageseinrichtung oder Schule in Baden-Württemberg Interesse an einer Teilnahme?

Kontakt

Andrea Hartmann: hartmann@kob-bavendorf.de +49 (0)751 7903 303

Stephan Schulte-Vels: stephan.schulte-vels@kob-bavendorf.de +49 (0)751 7903 310

Teresa Rzasa: teresa.rzasa@kob-bavendorf.de +49 (0)751 7903 303

 

FÜR DAS SCHULJAHR 2021/2022 KÖNNEN SICH KINDERTAGESEINRICHTUNGEN, GRUNDSCHULEN UND FÖRDERSCHULEN AB 12.04. 2021 ONLINE ANMELDEN.

DER ANMELDEZEITRAUM ENDET AM 21.05.2021.