Über Uns Aktuelles Arbeitsbereiche Projekte Service

Melon: Entwicklung einer Methode zur Bestimmung des optimalen Erntezeitpunkts anhand optischer Eigenschaften

Der Erntezeitpunkt bestimmt in großem Maße die Lagerfähigkeit von Obst. Weitere Einflussgrößen die den Reifeverlauf beeinflussen sind das Management der Obstanlage (wie z.B. Fruchtbehang und Calcium Spritzungen) und der Jahreswetterverlauf. Zur Bestimmung des Erntetermins von Äpfeln und Birnen wird aktuell der Streif-Index mit Laboruntersuchungen ermittelt. Aufbauend aus den Erkenntnissen mit optischen Messgeräten (Spektrometer) im BigApple Projekt wurde die Idee für das Projekt Melon entwickelt.

Das Ziel des Projekts ist, den Erntetermin mittels optischer und zerstörungsfreier Messungen in der Obstanlage bestimmen zu können. Bisherige optische Verfahren können die Veränderung der Pigmentierung in der Fruchthaut sowie den Zuckergehalt und Trockensubstanzgehalt bestimmen. Der Stärkeindex, auf dem der Streif Index basiert, kann mit optischen Methoden nicht zerstörungsfrei in der Obstanlage bestimmt werden. Durch die Streueigenschaften des Lichts soll deshalb ein weiteres Maß zur Reifebestimmung gefunden werden. Anhand dieser Eigenschaften könnten Erkenntnisse über die Zellstruktur erlangt werden und diese ist wiederum eine Einflussgröße für die Lagerfähigkeit. Das KOB wird mit dem Spektrometer an Äpfeln der Sorten Elstar

Mit den Kompetenzen der Projektpartner aus der Wirtschaft und Wissenschaft wird ein handliches Messgerät entwickelt, dass den Streukoeffizienten, die Pigmentierung und den Zuckergehalt von Äpfeln in der Obstanlage schnell und sicher bestimmen kann. Dadurch werden Hinweise zur Erntequalität und zur Lagerstabilität erwartet.

BMWi Logo

 

Das Projekt ist ein Verbundprojekt und wird gefördert durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.

 

 

Die Projektpartner:

 

Die Insion GmbH (Geschäftsführer Sven Schönfelder) konzentriert sich auf die Entwicklung , die Herstellung und den Vertrieb miniaturisierter Spektralsensoren für medizinisch-diagnostische, prozessanalytische, sicherheitstechnische und farbmetrische Anwendungenals B2B-Lieferant. Als Auftragnehmer der Insion GmbH ist Dr.Licht für die Beleuchtungtechnik des Spektrometers und der Chemometrie verantwortlich.

Insion Logo Melon www.insion.de



Licht Melon  www.dr-licht.de

 

Die UP GmbH (Geschäftsführer Gerhard Kast) entwickelt Messgeräte zur Bestimmung der Obstqualität. Sie hat seit 1998 mit dem Apfelreifetest-System ein Messgerät am Markt, das bei vielen Forschungseinrichtungen und Obsterzeugern im In- und Ausland zum Einsatz kommt. Weitere Erfahrungen liegen bei der Herstellung von Programmen zur Kommunikation und Steureung von Kleinstrechnern . Weitere Kompetenzen hat die UP GmbH auf den Gebieten der Datenerfassung , -auswertung , und -visualisierung von meteorologischen , bodenphysikalischen und pflanzenphysiologischen Parametern.

www.apfelreifetest.de

UP-Logo Melon www.upgmbh.com

 

Die Arbeitsgruppe Materialoptik am Institut für Lasertechnologien in der Medizin und Messtechnik (ILM) an der Universität Ulm (Leitung Prof. Dr. Alwin Kienle) beschäftigt sich seit rund zwei Dekaden mit der Lichtausbreitung in streuenden Medien bzw. der Bestimmung derer optischer Koeffizien­ten, insbesondere des effektiven Streu- und des Absorptionskoeffizienten.

ILM-Logo Melon 2www.ilm-ulm.de/home.html

Projektlaufzeit: 01.04.2018 bis 30.04.2020

Für weitere Fragen stehen Ihnen am Kompetenzzentrum Bodensee folgende Personen zur Verfügung:

 

Roy McCormick, 

 

mccormick@kob-bavendorf.de, +49 (0) 751 7903325

 

Konni Biegert, 

 

konni.biegert@kob-bavendorf.de, +49 (0) 751 7903343