Über Uns Aktuelles Arbeitsbereiche Projekte Service

DBU - Regenfleckenprojekt

Vergleich und Evaluierung von Regenfleckenbekämpfungsstrategien im Ökologischen Obstbau

 

Projektlaufzeit: 01.01.2007 – 31.12.2009

 

Hintergrund
Die Bekämpfung der Regenfleckenkrankheit ist in der Praxis des ökologischen Obstbaus derzeit schwierig. Bedingt durch eine unzureichende Prognosemöglichkeit müssen die Ökoobstbaubetriebe derzeit häufig auf aufwendige Sommerspritzungen zur Vermeidung der Krankheit zurückgreifen. Da bislang geeignete Prognosemodelle fehlen, können die notwendigen Behandlungen nicht zufriedenstellend terminiert und auf Schlüsselereignisse im pilzlichen Infektionszyklus konzentriert werden.

Ziele des Projektes
Ziel des beantragten Projektes ist die Entwicklung einer zuverlässigen Regenfleckenbekämpfungsstrategie, die es den Betrieben ermöglicht, mit geringst möglichem Pflanzenschutzmitteleinsatz Tafelfrüchte zu produzieren. Dafür werden im Projekt verschiedene Terminierungsverfahren kombiniert mit der Testung alternativer Präparate auf Basis von Seifen, Carbonaten und Schwefel auf ihre Praxistauglichkeit geprüft. Nach Abschluss des Projektes soll eine deutliche Reduktion der für eine erfolgreiche Bekämpfung der Regenflecken notwendigen Anzahl an Behandlungen durch die Möglichkeit einer gezielten Terminierung und der optimierten Anwendung alternativer Präparate möglich werden.

Projektpartner
Projektkoordinator ist das Kompetenzzentrum Ökolandbau Niedersachsen, Kooperationspartner ist das Kompetenzzentrum Obstbau Bodensee

Dieses Projekt wird gefördert durch
Deutschen Bundesstiftung Umwelt

 

Kontakt
Sascha Buchleither
Fachbereich Ökologischer Obstbau
Tel.: 0751 79 03 316
Email: buchleither@kob-bavendorf.de