Knospenentwicklung

Es werden jährlich Daten zur Knospenentwicklung an Kern- und Steinobst am KOB erhoben. Ab Knospenaufbruch bis zum T-Stadium wird sie in Abhängigkeit vom Witterungsverlauf mehrmals pro Woche verfolgt. Zur Codierung wird der BBCH-Code verwendet. Dies ermöglicht eine genaue Nachzeichnung des Blühverlaufs einzelner Sorten.

Die Einteilung in festgelegte Entwicklungsstadien ist zudem ein wichtiges Instrument für die termingerechte Durchführung von Pflanzenschutzmaßnahmen. Betrachtet man die Phänologie-Daten über einen langen Zeitraum lassen sich Rückschlüsse auf das Klima und mögliche klimatische Veränderungen ziehen.

Birne

Zwetschge, Aprikose und Pfirsich