Über Uns Aktuelles Arbeitsbereiche Projekte Service

Hochstamm-Sortengarten

'Gelber Edelapfel', 'Königlicher Kurzstiel', 'Pfirsichroter Sommerapfel'...die enorme Apfelsortenvielfalt droht mit Rückgang des Streuobstbaus verloren zu gehen. Damit verschwinden aber auch robuste Sorten für den extensiven Anbau, wichtige Ressourcen für zukünftige Züchtungen und wertvolle Kulturgüter.

Hochstammgarten

 

Zur Erhaltung der Sortenvielfalt hat das Kompetenzzentrum Obstbau-Bodensee (KOB) auf der Gemarkung Eschau/Stadt Ravensburg einen Hochstamm-Sortengarten angelegt. Dreihundert alte Apfelsorten sollen hier gesichert werden. Mit der Pflanzung wurde 2012 begonnen.

Der Hochstammgarten ergänzt den bestehenden Erhaltungsgarten des KOB auf Niederstamm. Die Erhaltung der Sorten auf Niederstamm hat die Vorteile, dass die Bäume früh tragen, relativ wenig Platz benötigen und gut zu beernten und zu pflegen sind. Demgegenüber sind Hochstämme wesentlich robuster und langlebiger. Sie sind weniger empfindlich gegen Schädlinge und Krankheiten wie z.B. Feuerbrand. Die Eignung der Sorten für den Streuobstanbau und deren Eigenschaften als Hochstamm wie beispielsweise Kronenform und Ertragsverhalten können näher untersucht werden.

Obstblüte_KOBGrünspechtObstbaum_Eckhart Fritz

 

Gleichzeitig entsteht mit diesem Sortengarten ein vielfältiger Lebensraum für zahlreiche Pflanzen und Tiere. Es wurden Nisthilfen für Vögel und Wildbienen aufgestellt. Die Fläche wird nach den Richtlinien des biologischen Landbaus bewirtschaftet.

Kontakt:
Dr. Ulrich Mayr

                                   Logo_SNF_GS_4c.jpg