Über Uns Aktuelles Arbeitsbereiche Projekte Service

Zuccalmaglio (Apfel)

Synonyme
Von Zuccalmaglios Renette, Zuccalmaglios Renette

Reifetyp
Spät

Verwendungszweck
Tafelobst

Klimaanspruch
mittel

Erntemonat
Oktober

Herkunft

Züchtung von D. Uhlhorn jun. in Grevenbroich im Jahr 1878, benannt nach dem Justizrat von Zuccalmaglio Eltern: ‘Ananas Renette’ x ‘Purpurroter Agatapfel’

Allgemeine Beurteilung

Eine vorzügliche Tafelsorte für den Garten. Geringe Schorfanfälligkeit, schwacher Wuchs, hohe Erträge und feinwürziges Aroma sind hierbei von Vorteil. Der reiche Fruchtbehang muß ausgedünnt werden, weshalb sich die Sorte in Verbindung mit ihrem schwachen Wuchs für den Anbau als Hochstamm weniger empfiehlt.

Frucht

Klein bis mittelgroß. Form unregelmäßig, manchmal ungleichhälftig; teils kugelförmig abgeflacht, teils kegelförmig (langsam abnehmend) wenig abgestumpft, oft auch hochgebaut, stielbauchig. Oberfläche eben, selten mit schwachen breiten Kanten. Grundfarbe vollreif zitronengelb; Deckfarbe orange bis rötlich verwaschen, meist weißlich bereift. Schale etwas uneben, trocken; viele fühlbar erhabene Lentizellen, oft eckig berostet. Stielgrube eng, mitteltief, meist schwach berostet. Stiel mittellang, dünn. Kelchgrube sehr flach bis flach, weit, mit feinen Falten, häufig auch schwachen Rippen, fein ringförmig berostet. Kelch mittelgroß, halb- bis ganz geöffnet; Blätter mittellang, Spitzen leicht zurückgebogen. Kelchhöhle flach, breit, trichterförmig, mit Ansatz zur Röhre. Viel Kerne, länglich, kurz zugespitzt. Fleisch weißgelb, fest, saftig, feinaromatisch.

Baum

Schwacher Wuchs mit kleiner, pyramidaler Krone. Blüte mittelfrüh, wenig empfindlich. Ertrag früh und sehr hoch. Anfällig für Holzfrost und Krebs, wenig anfällig für Schorf- und Blutlausbefall. Bevorzugt nährstoffreiche Böden.

Besondere Merkmale

Weißlich bereifte Schale, mit etwas erhabenen teils aufgerissenen verkorkten Lentizellen.