Über Uns Aktuelles Arbeitsbereiche Projekte Service

Voraustriebsbehandlungen

Projekttitel                                                 BÖLN-Logo

Evaluierung des Nutzens von Austriebs- und Blattfallspritzungen mit kupferhaltigen Pflanzenschutzmitteln im Rahmen der Entwicklung eines kupferfreien, bzw. kupferreduzierten Gesamtstrategie (Projekt Nr. 2811OE148 und 2811OE151)

 

Hintergrund

Kupferpräparate sind nach wie vor ein wichtiger Bestandteil einer ertrags- und gewinnorientierten Bewirtschaftungsweise in der Apfelproduktion. Die Verwendung von Kupfer mit seiner fungiziden Wirkung kommt dabei nicht nur während der Askosporensaison im zeitigen Frühjahr zum Einsatz, sondern auch während der physiologischen Ruhephase der Anlage im Winter. Kupferbehandlungen vor dem Neuaustrieb der Bäume werden daher gerne als präventive Sanierungsmaßnahmen gegen am Stamm, Rinde und Knospenschuppen überwinternde Sporen verschiedentlicher pilzlicher Erreger eingesetzt. Die Voraustriebsbehandlung soll den Infektionsdruck durch Apfelschorf, Obstbaumkrebs, Regenflecken sowie Lagerfäulen für die kommende Saison schon im Vorhinein abmildern.

 

Ziele des Projektes

Ziel des Projektes ist die Untersuchung des Einflusses  der Voraustriebsbehandlung auf den  Befall durch:

  •  Apfelschorf (Venturia inaequalis)
  • Obstbaumkrebs (Nectria galligena)
  • Regenflecken (verschiedentliche Erreger)
  • Lagerfäulen (Neofabraea, Monillia,…)

Weiterhin  soll untersucht werden, ob sich die Voraustriebsbehandlung auch auf den Laubabbau auswirkt. Neben der praxisüblichen Aufwandmenge soll sowohl eine reduzierte Kupfervariante als auch eine Variante mit einer Kupferalternative untersucht werden.

 

Projektpartner

Das Projekt wird von Bastian Benduhn vom Öko-Obstbau-Norddeutschland Versuchs- und Beratungsring e.V. (ÖON) koordiniert. Projekt- und Kooperationspartner ist das Kompetenzzentrum Obstbau Bodensee (KOB).

 

Dieses Projekt wird gefördert durch

das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestags im Rahmen des Bundesprogramms ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft.

 

Projekt Nr. 2811OE148 und 2811OE151

Laufzeit: 05/2012 bis 04/2015

>>> zum Zwischenbericht 2012

>>> zum Zwischenbericht 2013

>>> zum Zwischenbericht 2014

>>> zum Zwischenbericht 2015

>>> zum Endbericht 2016

 

Kontakt

Thomas Arnegger

Fachbereich Ökologischer Obstbau

Tel.: 0751 79 03 302

Email: thomas.arnegger@kob-bavendorf.de