Über Uns Aktuelles Arbeitsbereiche Projekte Service

Falllaubmanagement

Projekttitel                                                   BÖLN-Logo

Inokulumreduzierung des Schorfpilzes als Beitrag zur Kupferminimierung bzw. zum Kupferverzicht in der ökologischen Apfelproduktion (Projekt-Nr. 09OE44, 09OE107, 09OE108)

 

Hintergrund

Kupferpräparate stellen aufgrund ihrer fungiziden Wirkung einen wichtigen Baustein bei der Bekämpfung von Apfelschorf dar. Aufgrund der persistenten Eigenschaften von Kupfer im Boden fordert das Bundesministerium für Umwelt (BMU) mittelfristig allerdings eine Absenkung des Kupfereintrages durch die Landwirtschaft. Die derzeit von den Ökolandbauverbänden vorgegebene, maximale Aufwandmenge von 3 kg Reinkupfer je Hektar und Jahr soll dabei schrittweise weiter reduziert werden. Im Rahmen dieses Projektes sollen unterschiedliche sanitäre Maßnahmen zur Reduktion des Schorfinokulums bzw. des Falllaubs getestet werden. Durch die Einbindung dieser Maßnahmen in eine Gesamtstrategie zur Bekämpfung von Apfelschorf im ökologischen Obstbau soll eine Reduktion der notwendigen Kupfermenge ermöglicht werden. 

 

Ziele des Projektes 

Ziel des Projektes ist die Untersuchung des Einflusses unterschiedlicher, sanitärer Maßnahmen auf die Reduktion des Inokulums, den Laubabbau sowie auf den resultierenden Schorfbefall im Freiland. Neben dem mechanischen Entfernen des Falllaubs mittels Laubsaugern sollen auch laubabbaufördernde Präparate wie Vinassen und Hefen sowohl in Laubdepot- als auch in Großparzellenversuchen getestet werden. Unterschiedliche Maßnahmen werden auf mehreren Praxisbetrieben sowohl einzeln als auch in Kombination getestet. Mögliche Einsparpotentiale beim Kupfereinsatz durch Einbindung sanitärer Maßnahmen in die Schorfbekämpfungsstrategie sollen bewertet werden.

 

Projektpartner

Das Projekt wird von Bastian Benduhn vom Öko-Obstbau-Norddeutschland e.V. (ÖON) koordiniert. Projekt- und Kooperationspartner ist neben dem KOB das Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum Rheinpfalz (DLR)

 

Dieses Projekt wird gefördert durch

das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestags im Rahmen des Bundesprogramms ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft.

 

Projekt Nr. 09OE44, 09OE107, 09OE108

Laufzeit: 1/2014 bis 12/2015

>>> zum Zwischenbericht 2012

>>> zum Zwischenbericht 2013

>>> zum Zwischenbericht 2014

>>> zum Zwischenbericht 2015

>>> zum Endbericht 2016

Kontakt

Sascha Buchleither

Fachbereich Ökologischer Obstbau

Tel.: 0751 79 03 316

Email: buchleither@kob-bavendorf.de