Über Uns Aktuelles Arbeitsbereiche Projekte Service

Ökologischer Obstbau

Eine gestiegene Nachfrage nach ökologisch produzierten Lebensmitteln hat in den vergangenen Jahren insbesondere in der Bodenseeregion zu einer starken Ausdehnung des ökologischen Obstbaus geführt. Der Fachbereich Ökologischer Obstbau am KOB unterstützt mit praxisorientierter Versuchstätigkeit die Entwicklung dieser alternativen Anbauweise. Die bearbeiteten Fragestellungen widmen sich den speziellen Problemen der ökologischen Produktion sowie der Optimierung des Anbausystems. Schwerpunkte der Versuchstätigkeit liegen unter anderem in den Themenbereichen Boden- und Fahrgassenmanagement, alternative Düngung, Prüfung von widerstandsfähigen Sorten  sowie Pflanzenschutz im ökologischen Obstbau. Im Jahr 2012 wurden die ökologisch bewirtschafteten Versuchsflächen des KOB dank einer Förderung seitens des Ministeriums für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz deutlich ausgeweitet und ein neuer Modell- und Versuchsbetrieb für ökologischen Obstbau erstellt. Dadurch kann auch die Forschung in diesem Bereich in den kommenden Jahren weiter ausgebaut und neue Aspekte und Fragestellungen berücksichtigt werden. Komplementiert werden die Forschungsarbeiten durch den engen Austausch mit dem am KOB ansässigen Beratungsdienst Ökologischer Obstbau e.V..

 

Aktuelle Versuchsfragen am KOB:

  • Weiterentwicklung einer Strategie zur Reduzierung bzw. Substitution des Kupfereinsatzes bei der Apfelschorfbekämpfung im ökologischen Obstbau (BÖLN-Projekt Nr. 09OE043)   >>> mehr
  • Inokulumreduzierung des Schorfpilzes als Beitrag zur Kupferminimierung bzw. zum Kupferverzicht in der ökologischen Apfelproduktion (BÖLN-Projekt Nr. 09OE044, 09OE107, 09OE108)   >>> mehr
  • Evaluierung des Nutzens von Austriebs- und Blattfallspritzungen mit kupferhaltigen Pflanzenschutzmitteln im Rahmen der Entwicklung einer kupferfreien bzw. kupferreduzierten Gesamtstrategie (BÖLN- Projekt Nr. 11OE148)   >>> mehr
  • Untersuchungen zur Regenfleckenkrankheit bei der Apfelsorte "Topaz"   >>> mehr
  • Regulierung von Lagerfäulen, insbesondere Gloeosporium spp., an der Apfelsorte Pinova
  • Raubmilben-Erhebung in Apfelanlagen des Bodenseegebietes   >>> mehr

 

Aktuelle Versuchsfragen auf dem Versuchs- und Modellbetrieb:

  • Prüfung neuer, schorfwiderstandsfähiger Apfelsorten unter ökologischer Wirtschaftsweise
  • Prüfung interessanter Sorten auf verschiedenen Unterlagen sowie in unterschiedlichen Erziehungssystemen
  • Prüfung alternativer Maßnahmen und Techniken zur Beikrautregulierung im Baumstreifen
  • Versuche zu Einsaaten im Baumstreifen als alternative Düngungsmethode
  • Volleinnetzung und Überdachung von Apfelanlagen
  • Vergleich der Sorte Topaz auf den Unterlagen M9 und M25
  • Sammlung und Erhaltung alter Apfelsorten auf Hochstamm - Bewahrung der heimischen Sortenvielfalt, Kreuzungspartner für zukünftige Züchtung neuer robuster Apfelsorten
  • Schauanlage zur Integration von Maßnahmen zur Erhöhung der Biodiversität in Erwerbsobstanlagen

 

Abgeschlossene Versuchsfragen

  • Konzept zur Reduktion der Regenfleckenkrankheit - Ermittlung von Parametern zur Biologie der Erreger unter westeuropäischen Klimabedingungen als Grundlage für die Weiterentwicklung eines Prognosemodells“ (BÖLN-Projekt Nr. 06OE323 und 2810OE004)   >>> mehr
  • "Vergleich und Evaluierung von Regenfleckenbekämpfungsstrategien im Ökologischen Obstbau" (DBU-Projekt)   >>> mehr
  • Erarbeitung einer Strategie zur Reduzierung des Kupfereinsatzes bei der Apfelschorfbekämpfung im ökologischen Obstbau (BÖLN-Projekt Nr. 06OE324)   >>> mehr
  • Vergleich von Produktionssystemen im Obstbau (Interreg IV-Projekt Nr. 7)   >>> mehr
  • Regulierung der Kirschfruchtfliege im ökologischen Süßkirschenanbau (Bioland-Projekt)   >>> mehr

 
Dr. Ulrich Mayr    

Sascha Buchleither

Kontakt:Kontakt:
Dr. Ulrich MayrSascha Buchleither
Fachbereichsleiter Ökologischer ObstbauFachl. Leiter Versuchs- und Modellbetrieb
Tel.: 0751-7903-301Tel.: 0751-7903-316
Email: mayr@kob-bavendorf.deEmail: buchleither@kob-bavendorf.de
 

 
 
 
 
 

 

 

Datei
Was ist das?
~ 724.7 kB