Über Uns Aktuelles Arbeitsbereiche Projekte Service

Taghafte oder Blattlauslöwen

Ordnung: Netzflügler (Planipennia)
Familie: Taghafte (Hemerobiidae)
Deutscher Name: Taghafte oder Blattlauslöwen
Wissenschaftlicher Name: verschiedene Gattungen und Arten

Larven und ausgewachsene Tiere der Taghaften sind sehr gefräßige Blattlausräuber, weshalb sie landläufig auch „Blattlauslöwen“ genannt werden.
In Obstanlagen treten sie seltener auf als ihre bekannten Verwandten, die Florfliegen.

Beschreibung
Die Blattlauslöwen sind nahe verwandte der Florfliegen und sehen diesen sehr ähnlich. Die adulten Tiere sind etwas kleiner und dunkler gefärbt (beige bis kastanienbraun). Ihr ganzer Körper ist leicht behaart. Sie besitzen ebenfalls fadenförmige Fühler.
Die Eier sind beige, oval (0,7 mm) und werden direkt auf die Unterlage (ohne Stiel) abgelegt.
Die Larven sind etwas schlanker als die der Florfliegen. Sie besitzen keine Warzen und sind selten, und wenn, dann nur schwach behaart.

Lebensweise
Die Lebensweise ähnelt derer der Florfliegen. Im Verlauf der Vegetation treten 3 Generationen auf. Adulte Tiere sind von März bis Oktober zu finden. Beide, Larven und ausgewachsene Tiere, sind aktive Räuber. Mit Vorliebe vertilgen sie Blattläuse und Spinnmilben.