Über Uns Aktuelles Arbeitsbereiche Projekte Service

Nützlinge

Gern gesehene Bewohner und Gäste in Obstanlagen - die Nützlinge.

Florfliege

In Mitteleuropa sind etwa 30 verschiedene Florfliegenarten bekannt. Die am häufigsten in Obstanlagen vorkommende, und daher wirtschaftlich bedeutsamste Art, ist die Gemeine Florfliege (Chrysoperla carnea).

mehr dazu...

Gemeine Ohrwurm

Ohrwürmer sind auf der ganzen Erde verbreitet, besonders jedoch in tropischen Gebieten. Bei uns ist der Gemeine Ohrwurm die am häufigsten anzutreffende Art.

mehr dazu...

Marienkäfer

In Mitteleuropa treten mehr als 70 Arten von Marienkäfern auf. Der Großteil von ihnen ernährt sich von Blattläusen, einige von Schildläusen, die restlichen Arten haben sich auf den Verzehr von Spinnmilben und Mehltaupilzen spezialisiert.

mehr dazu...

Raubmilben

Die Raubmilben zählen zu den bedeutendsten Nützlingen im Obstanbau. Als Gegenspieler schädlicher Milben tragen sie wesentlich zur natürlichen Reduktion von Spinn- und Rostmilben bei.

mehr dazu...

Schlupfwespen

Schlupfwespen gehören zur selben Ordnung wie Bienen, Wespen und Ameisen. Neben den Echten Schlupfwespen sind im Obstanbau die Familie der Brackwespen, der Blattlausschlupfwespen und der nahe verwandten Erz- oder Zehrwespen von Bedeutung.

mehr dazu...

Schwebfliegen

Es gibt viele verschiedene Arten von Schwebfliegen, welche sich stark in Größe, Farbe und Form unterscheiden. Die ausgewachsenen Fliegen werden aufgrund ihrer gelb-schwarzen Zeichnung auf dem Hinterleib häufig mit Bienen und Wespen verwechselt.

mehr dazu...

Taghafte oder Blattlauslöwen

In Obstanlagen treten die Blattlauslöwen seltener auf als ihre bekannten Verwandten, die Florfliegen.

mehr dazu...