Über Uns Aktuelles Arbeitsbereiche Projekte Service

Beerenobst

Die geläufigste Beerenobstart am Bodensee ist die Erdbeere. Daneben werden auch Johannisbeeren, Himbeeren, Stachelbeeren und Heidelbeeren in größerem Umfang angebaut.

Brombeere

In Europa wurde die Brombeere erst im 19. Jahrhundert kultiviert. Der bis zu 2 m hoch werdende Strauch bildet bogige Ranken. Es gibt bedornte aber auch dornlose Sorten.

mehr dazu...

Schwarze Himbeere

Die Schwarze Himbeere gehört zu den Rubus-Arten. Die Früchte sind süß mit einem neuen, kräfitigen Aroma

mehr dazu...

Erdbeere

Erste Kulturformen der Erdbeere gab es bereits im 14. Jahrhundert. Heute findet man sie in allen Erdteilen der Welt. Es gibt bis zu 2000 Sorten.

mehr dazu...

Himbeere

Himbeeren werden vor allem in Europa und Nord- und Südamerika angebaut. Heute sind über 1000 Sorten bekannt.

mehr dazu...

Jostabeere

Die Jostabeere ist eine junge Obstkultur. Der Name "Josta" setzt sich aus ihren Ursprungspflanzen, der Schwarzen Johannisbeeren und der Stachelbeere, zusammen.

mehr dazu...

Kulturheidelbeere

Die Kulturheidelbeere entwickelte sich aus drei nordamerikanischen Wildformen. Anfang des 20. Jahrhunderts begann der erwerbsmäßige Anbau in Nordamerika, wo sich auch heute noch die größte Anbaufläche befindet. Die bei uns heimische Waldheidelbeere (Vaccinium myrtillus), auch Blaubeere genannt, ist an der Entstehung der Kulturheidelbeeren nicht beteiligt.

mehr dazu...

Preiselbeere

Die mit der Heidelbeere verwandte Preiselbeere stammt aus Eurasien. Schwerpunkt der Nutzung liegt in Skandinavien und Russland, wo sie heute noch in Massen in der Natur vertreten ist.

mehr dazu...

Rote Johannisbeere

Mit der Kultivierung der Roten Johannisbeere begann man gegen Ende des 15. Jahrhunderts in Nordfrankreich und Belgien. Aus den Kreuzungen gingen viele Sorten hervor. Die Beeren werden roh verzehrt oder gehen in die Verarbeitungsindustrie.

mehr dazu...

Schwarze Johannisbeere

Die Schwarze Johannisbeere wurde relativ spät kultiviert, wahrscheinlich aufgrund ihres unangenehmen Geruchs. Die selektive Kultivierung begann erst im Mittelalter, nachdem man ihre guten Heileigenschaften und ihren hohen Vitamingehalt entdeckte. Bei uns wurde sie ab dem 15. Jahrhundert kultiviert.

mehr dazu...

Stachelbeere

Die Kultivierung der Stachelbeere erfolgte im 16. Jahrhundert. Heute ist sie in den gemäßigten Klimaregionen ganz Europas, in Nordafrika, Zentralasien und Nord- und Südamerika verbreitet.

mehr dazu...

Taybeere

Die Taybeere ist eine junge Obstart, sie kam in den 1960ern auf den Markt

mehr dazu...